Sonst geht das Licht aus - der Elektriker ein unabdingbarer Helfer

tl_files/files/dienstleistung-handwerk/content/elektriker.jpgUnser alltägliches Leben wird immer mehr von Elektrizität und den dadurch betriebenen Geräten bestimmt. Dadurch werden auch fachkundige Elektriker immer wichtiger, wie ein Einblick in die entsprechenden Tätigkeitsfelder verrät.

Elektriker für jedes Spezialgebiet

Der Begriff Elektriker ist dabei aber eigentlich schon eine veraltete Bezeichnung, offiziell muss man mittlerweile von Elektroniker sprechen und auch damit ist der Aufgabenbereich noch nicht ganz klar, denn es gibt viele unterschiedliche Bereiche, auf die sich Elektroniker spezialisieren können. Eins haben diese aber alle gemeinsam, sie sind für den Alltag der meisten Menschen extrem wichtig und gelten als Arbeitsfelder, die auch in Zukunft gefragter denn je sein werden. Daneben gibt es im Arbeitsalltag von Elektronikern größtenteils große Unterschiede. Gerade in der Telekommunikationsbranche und bei den Informationstechnologien sind diese meist für Installations- und Wartungsarbeiten zuständig. Andere beschäftigen sich mit der Stromversorgung in Gebäuden und installieren dort die anfallenden Stromkreise. Diese Elektroniker arbeiten meist eng mit anderen Handwerkern zusammen und müssen sich immer besonders mit diesen verständigen. Die Fachrichtung Automatisierungstechniken dagegen verlangt, dass schon vorhandene Systeme ständig optimiert und installiert werden. Diese geschlossenen Systeme finden sich überall im Alltag, zum Beispiel auch bei Verkehrsleitsystemen. Um sich noch genauer zu spezialisieren, gibt es zahlreiche Fort- und Weiterbildungen, die den Elektriker in weitere Arbeitsbereiche einführen. Dabei kann es einerseits um grundlegende Dinge des Arbeitsalltags gehen, andererseits aber auch in andere Berufsfelder.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Aufgabenbereiche mögen weit gefächert sein, der Anspruch an den Elektriker ist aber immer der gleiche. Er muss sich ständig fortbilden und mit den neuesten Technologien aus dem eigenen Bereich vertraut sein, dabei allerdings die Grundlagen aller Fachrichtungen beherrschen. Elektriker werden immer wieder mit den unterschiedlichsten Problemen konfrontiert, dabei werden teilweise kreative Lösungsansätze und schnelle Handlungsmöglichkeiten verlangt. Erst dadurch kann der Handwerker zu einem nützlichen Helfer in allen Situationen werden. Experten wie Ernst Lamby stellen dies tagtäglich unter Beweis.

Professionelle Helfer im Alltag

Mehr oder weniger offensichtliche bestimmt die Arbeit von Elektrikern unseren Alltag auf vielen verschiedenen Wegen. Der vielschichtige Beruf ist auch dadurch unersetzbar und interessant, so ist es kein Wunder, dass sich noch immer viele junge Berufsanfänger dafür entscheiden und der Beruf in der breiten Öffentlichkeit noch immer ein hohes Ansehen genießt.