Der Beruf des Fensterbauers

WidowsDer Beruf Fensterbauer ist ein äußerst interessanter Handwerksberuf. Als Fensterbauer arbeiten Sie mit Glas, Holz, Aluminium, PVC usw. Mittlerweile wird in diesem Beruf vor allem mit Kunststoff gearbeitet, während Fenster aus Holz eher Seltenheitswert haben. Kunststoff bietet die Vorteile, dass es pflegeleichter und langlebiger ist sowie mehrere Varianten möglich sind. Ferner soll ein Fensterbauer seine Kunden bei der Planung beraten und den Einbau einwandfrei umsetzen. Die Arbeit eines Fensterbauers beschränkt sich aber nicht nur auf Einfamilienhäuser, gefragt sind heutzutage auch großflächige Fassadenanteile oder Glasanbauten, wobei das Material sehr hohe Anforderungen erfüllen muss. Nähere Informationen zur Tätigkeit eines Fensterbauers erfahren Sie in diesem Artikel.

Welche sieht das Berufsbild eines Fensterbauers aus?

Als Fensterbauer können Sie von Glasherstellern vorgefertigtes Glas mit den entsprechenden Maschinen und Werkzeugen zu Fenster und Türen weiterverarbeiten. Hierfür nutzt er spezielle Schablonen als Basis für die Zu- und Ausschnitte. Aus den unterschiedlichsten Materialien kann der Fensterbauer dann die Rahmen für die Fenster und Türen herstellen und einbauen.
Oftmals sind Sie bei einem Handwerksbetrieb, der auf das Glasergewerbe spezialisiert ist, angestellt. Ferner können Sie sich als Fensterbauer noch auf bestimmte Bereiche spezialisieren, wie beispielsweise den Glasfassadenbau oder den Bau von Fenster und Türen. Wer Fensterbauer werden möchte, muss eine dreijährige Berufsausbildung in einem normalen Ausbildungsbetrieb machen. Nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung erfolgt die Spezialisierung auf Glasfassaden- oder Fensterbau. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich nach sechsjähriger Gesellentätigkeit oder erfolgreich bestandener Meisterprüfung selbstständig zu machen.

Welche Aufgaben erfüllt ein Fensterbauer?

Seine Hauptaufgabe besteht darin, Fenster und Türen herzustellen, einzubauen und Instand zu setzen. Ferner kann er die Rahmenteile anfertigen und ebenso Fassadenunter- sowie Fassadenkonstruktionen anbringen. Er ist dazu in der Lage, Montagearbeiten an sowie in Gebäuden durchzuführen und kann Oberflächen behandeln und beschichten. Darüber hinaus gehört zu den Aufgaben eines Fensterbauers die Montage von Metallbeschlägen und Profilen.
Des Weiteren ist er auch dafür da, Glasvorbauten aller Art sowie Wintergärten zu errichten, wobei Wärme- oder andere Schutzgläser verwendet werden. Ebenso kann ein Fensterbauer Glasreparaturen an Fenster und Türen durchführen, die beispielsweise durch einen Hagelschaden hervorgerufen worden sind.
Wer einen Hausbau plant, sollte bei dem Einbau von Fenster und Türen auf einen ausgebildeten Fensterbauer setzen.